Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

CLLB Rechtsanwälte: V PLUS FONDS (V+) - WEITERER ERFOLG FÜR ANLEGER

Pressemitteilung von RSS-Feed CLLB Rechtsanwälte
20.04.2017 - 14:30 Uhr - Wirtschaft, Handel & Industrie

(prcenter.de) DGAP-Media / 20.04.2017 / 14:16

München, 20.04.2017 - CLLB Rechtsanwälte erwirken für Anleger der V + GmbH & Co. Fonds 3 KG einen dinglichen Arrest gegen die Gründungsgesellschafterin.
 
Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte hatte in der Vergangenheit bereits für Mandanten, die eine Beteiligung an der V + GmbH & Co. Fonds 2 KG gezeichnet hatten, einen dinglichen Arrest gegen die Gründungsgesellschafterin des Fonds erwirkt. Ein Arrest dient der Sicherung von Vermögen für geltend gemachte Schadenersatzansprüche der Anleger gegen die Gründungsgesellschafterin.
 
Zwischenzeitlich hat die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte nun auch für Mandanten, die eine Beteiligung an der V + GmbH & Co. Fonds 3 KG gezeichnet hatten, einen solchen dinglichen Arrest gegen die Gründungsgesellschafterin des Fonds erwirkt.
 
In beiden Fällen teilte das Gericht nach vorläufiger Rechtsauffassung die Meinung der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, dass sowohl der Verkaufsprospekt der V + GmbH & Co. Fonds 2 KG als auch der V + GmbH & Co. Fonds 3 KG mehrere Fehler aufweisen würde, die für die Anleger erfahrungsgemäß maßgebliches Gewicht haben, weil sie u.a. die Sicherheit der Kapitalanlage betreffen.
 
Diese Entscheidungen haben nach Auffassung der CLLB Rechtsanwälte für Anleger der beiden Fonds ganz erhebliche Konsequenzen:
 
Ist der Verkaufsprospekt, so wie von CLLB Rechtsanwälte herausgearbeitet, fehlerhaft, so sind Anlegerberater / Anlagevermittler grundsätzlich verpflichtet, diese Fehler richtig zu stellen. Unterbleibt dies, so besteht für den einzelnen Anleger regelmäßig ein Schadenersatzanspruch, der auf eine komplette Rückabwicklung der Beteiligung, also auf die Erstattung des vollen eingezahlten Kapitals und die Befreiung von weiteren Verpflichtungen, wie beispielsweise Ratenzahlungen, gerichtet ist. Im Gegenzug muss der Anleger lediglich die Beteiligung übertragen. Für den Anleger vorteilhaft ist bei derartigen Auseinandersetzungen regelmäßig, dass der Berater grundsätzlich die Beweislast dafür trägt, auf Prospektfehler hingewiesen zu haben.
 
Daneben kommen bei fehlerhaften Prospekten auch Ansprüche des einzelnen Anlegers gegen die Treuhänderin sowie gegen die Gründungsgesellschafter in Betracht. Auch diese Ansprüche sind auf eine volle Rückabwicklung gerichtet.
 
CLLB Rechtsanwälte empfiehlt daher Anlegern der verschiedenen V Plus Fonds (V+ GmbH & Co. Fonds 1, 2, und 3 KG und Venture Plus GmbH & Co. Fonds 4 KG), die sich schlecht beraten fühlen und/oder von dem Fonds trennen wollen, die Kontaktaufnahme zu einer spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei, um sich hinsichtlich möglicher Optionen zur Durchsetzung von Ansprüchen und auch im Hinblick auf einen Ausstieg aus dem Fonds qualifizierten Rat einzuholen. Neben der Möglichkeit der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen kann auch die Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung oder Stilllegung der Beteiligung bestehen. Dies dürfte vor allem für Ratenzahler interessant sein.
 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: CLLB Rechtsanwälte
Schlagwort(e): Finanzen
20.04.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

565947  20.04.2017 

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor


Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von CLLB Rechtsanwälte

» CLLB Rechtsanwälte: LombardClassic 3: LG Chemnitz verurteilt zur Zahlung!...
» EN Storage GmbH - Ermittlungen wegen Betrugsverdacht - CLLB vertritt Geschädi...
» CLLB Rechtsanwälte: Kostenerstattung bei Augen OPs - LASIK statt Brille - L...
» CLLB Rechtsanwälte: Nach BGH-Urteil: Schluss mit immer höheren Bankgebühren...

Alle Pressemitteilungen von CLLB Rechtsanwälte anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie


» DGAP-News: HelloFresh SE setzt Preisspanne für den Börsengang auf EUR 9,00 bis 1
» DGAP-News: E-Mobility-Pionier Voltabox AG gibt Preisspanne für geplanten Börseng
» DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. PUBLISHES EGM CONVOCATION AND AGENDA.

PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Super Möglichkeit wichtige Ereignisse anzukündigen und im Netz bekannt zu machen. Vielen Dank für diese geniale und auch noch kostenlose Seite
- GuHa Dienste Guido Hartel
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen