Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

DGAP-News: 4SC AG: Phase-II-Studie mit Domatinostat (4SC-202) in Magen-Darm-Krebs gestartet

Pressemitteilung von RSS-Feed 4SC AG
14.01.2019 - 7:45 Uhr - Wirtschaft, Handel & Industrie

(prcenter.de) DGAP-News: 4SC AG / Schlagwort(e): Kooperation/Studie

4SC AG: Phase-II-Studie mit Domatinostat (4SC-202) in Magen-Darm-Krebs gestartet
14.01.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Phase-II-Studie mit Domatinostat (4SC-202) in Magen-Darm-Krebs gestartet

Klinische Zentren der Prüfarzt-initiierten Studie EMERGE zur Patientenrekrutierung eröffnet

Planegg-Martinsried, 14. Januar 2019 - Die 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard: VSC) hat heute bekanntgegeben, dass die ersten Zentren der Prüfarzt-initiierten Phase-II-Studie EMERGE zur Patientenrekrutierung eröffnet wurden. Die Studie wird von Prof. David Cunningham, MD FRCP FMedSci, Leiter des Gastrointestinal and Lymphoma Unit und Direktor der klinischen Forschung am The Royal Marsden NHS Foundation Trust (London, Vereinigtes Königreich) durchgeführt.

In der multi-zentrischen, einarmigen, offenen Studie wird Domatinostat (4SC-202) in Kombination mit dem Checkpoint-Inhibitor Avelumab bei bis zu 70 Patienten mit fortgeschrittenem Magen-Darm-Krebs untersucht, genauer gesagt mit Mikrosatelliten-stabilen Tumoren der Speiseröhre, des Magens und des Dickdarms (MSS-GI). In der Studie soll die Sicherheit der Kombination von Domatinostat und Avelumab ermittelt und ein Nachweis des Wirkkonzepts in dieser Patientengruppe erbracht werden.

Prof. Cunningham sagte: "Obwohl eine Behandlung mit Checkpoint-Inhibitoren bei verschiedenen soliden Krebsarten sehr erfolgreich ist, hat sich MSS-GI Krebs als weitgehend therapieresistent erwiesen. Mit der EMERGE-Studie versuchen wir, diesen hohen medizinischen Bedarf zu adressieren. Wir behandeln zusätzlich mit Domatinostat, um das Tumorgewebe so zu verändern, dass Avelumab wirken kann. Insgesamt sollten wir mehr Kombinationen mit Medikamentenkandidaten wie Domatinostat untersuchen, die darauf abzielen, die Wirksamkeit von Checkpoint-Inhibitoren zu verbessern."

Dr. Jason Loveridge, CEO von 4SC, fügte hinzu: "Wir freuen uns, die Forschungen Dritter mit unseren Medikamentenkandidaten zu unterstützen. Diese Forschung kann wertvolle Informationen über die Sicherheit, Wirksamkeit, Pharmakologie und Verträglichkeit unserer Wirkstoffe liefern und die Daten ergänzen, welche wir durch unsere eigenen klinischen Studien gewinnen. Wir sind sehr stolz darauf, dass sich Prof. Cunningham, ein anerkannter Experte auf diesem Gebiet, für die Durchführung der EMERGE-Studie mit Domatinostat entschieden hat, und sind auf die Ergebnisse gespannt."
 

- Ende der Pressemitteilung -

 

Verwandte Artikel

20. September 2018, 4SC AG: Domatinostat kombiniert mit Chemotherapie - Resistenzen überwinden

15. August 2018, 4SC AG: FDA genehmigt IND-Antrag für Domatinostat (4SC-202) im Melanom

31. Juli 2018, Einschluss des ersten Patienten in die 2. Dosiskohorte der Phase-Ib/II-Studie SENSITIZE mit Domatinostat (4SC-202) + Pembrolizumab im Melanom

 

Weitere Informationen

Über Domatinostat (4SC-202)

Domatinostat ist ein oral verabreichter, niedermolekularer, Klasse-I-spezifischer HDAC-Inhibitor. Domatinostat verstärkt die körpereigene Immunantwort gegen Krebs. Das den Tumor umgebende Gewebe wird durch Domatinostat aktiviert, so dass der Tumor für das Immunsystem besser sichtbar wird. Immunzellen können damit leichter in den Tumor einwandern und diesen bekämpfen.

Domatinostat wurde in einer Phase-I-Studie mit 24 intensiv vorbehandelten Patienten mit verschiedenen weit fortgeschrittenen Blutkrebsarten untersucht und hat sich als gut verträglich erwiesen. Mit einer 28 Monate anhaltenden vollständigen und einer 8 Monate anhaltenden teilweisen Remission konnten vielversprechende Anzeichen auf Wirksamkeit beobachtet werden.

Neben dem Potenzial von Domatinostat als Monotherapie bei Krebserkrankungen evaluiert 4SC Möglichkeiten verschiedener Kombinationstherapien, insbesondere im Bereich der Immunonkologie. Dazu hat 4SC eine Phase-Ib/II-Studie mit Domatinostat in Kombination mit dem anti-PD-1 Antikörper Pembrolizumab (einem sogenannten Checkpoint-Inhibitor) bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom gestartet. Eine zweite Phase-II-Studie mit Domatinostat in Kombination mit dem anti-PD-L1 Antikörper Avelumab (ebenfalls einem Checkpoint-Inhibitor) wird von Prof. David Cunningham am The Royal Marsden NHS Foundation Trust (London, Vereinigtes Königreich) in Patienten mit fortgeschrittenem, Mikrosatelliten-stabilem Magen-Darm-Krebs durchgeführt.

Sobald die Ergebnisse der genannten Studien vorliegen, plant 4SC eine zulassungsrelevante Studie mit Domatinostat in Kombination mit einem Checkpoint-Inhibitor in Patienten mit fortgeschrittenem Merkelzellkarzinom (Merkel-cell carcinoma, MCC) zu starten, die nicht auf Behandlung mit anti-PD-(L)1-Antikörpern ansprechen.

Über 4SC

Das biopharmazeutische Unternehmen 4SC AG entwickelt niedermolekulare Medikamente, die Krebskrankheiten mit hohem medizinischen Bedarf bekämpfen. Die 4SC-Pipeline ist durch ein umfangreiches Patentportfolio geschützt und umfasst vielversprechende Medikamentenkandidaten in verschiedenen Phasen der präklinischen und klinischen Entwicklung: Resminostat, Domatinostat (4SC-202) und 4SC-208.

4SC geht für künftiges Wachstum und Wertsteigerung Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ein und wird zugelassene Medikamente in ausgewählten Regionen schließlich eventuell auch selbst vermarkten.

4SC hat seinen Hauptsitz in Planegg-Martinsried bei München, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt 46 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2018) und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (FSE Prime Standard: VSC; ISIN: DE000A14KL72).

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

Kontakte

Dr. Anna Niedl, CIRO
Corporate Communications & Investor Relationsanna.niedl@4sc.com
+49 89 700763-66












14.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
4SC AG

Fraunhoferstr. 22

82152 Planegg-Martinsried


Deutschland
Telefon:
+49 89 700763-0
Fax:
+49 89 700763-29
E-Mail:
public@4sc.com
Internet:
www.4sc.com
ISIN:
DE000A14KL72
WKN:
A14KL7
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




765537  14.01.2019 

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor


Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von 4SC AG

» DGAP-News: 4SC AG: Einschluss des ersten Patienten in Phase-II-Studie EMERGE ...
» DGAP-News: 4SC AG: Einschluss des ersten Patienten in die 3. Dosiskohorte der...
» DGAP-News: 4SC AG: Sicherheitsdaten der zulassungsrelevanten RESMAIN-Studie m...
» DGAP-News: 4SC AG: Positive Sicherheitsdaten aus Phase-Ib/II-Studie SENSITIZE...

Alle Pressemitteilungen von 4SC AG anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie


» DGAP-News: Tele Columbus AG: Glasfasernetz von P?UR in Calau geht in Betrieb
» Maple Gold behält RPA für neue Ressourcenschätzungen und erwartet
» Imagin Medical präsentiert auf der 15. jährlichen Investorenkonferenz

PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Schneller kommen die Nachrichten und Infos nicht ans Ziel. Danke für PRCENTER.DE
- Tommy Warzecha (CEO, VERSVS Mediahouse)
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen