Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

DGAP-News: Knorr-Bremse Angebot zur Übernahme von Haldex: Nachtrag zur Angebotsunterlage veröffentlicht


Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

DGAP-News: Knorr-Bremse Angebot zur Übernahme von Haldex: Nachtrag zur Angebotsunterlage veröffentlicht

Pressemitteilung von RSS-Feed Knorr-Bremse Aktiengesellschaft
17.02.2017 - 15:15 Uhr - Wirtschaft, Handel & Industrie

(prcenter.de) DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

Knorr-Bremse Angebot zur Übernahme von Haldex: Nachtrag zur Angebotsunterlage veröffentlicht
17.02.2017 / 15:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Diese Mitteilung ist weder ein direktes noch ein indirektes Angebot in Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika oder in einer anderen Jurisdiktion, in der ein derartiges Angebot nach der Gesetzgebung oder Regulierung aufgrund des anwendbaren Rechts verboten wäre. Aktionäre, die nicht in Schweden ihren Wohnsitz haben und die das Angebot (wie unten definiert) annehmen möchten, müssen sich über die anwendbaren Gesetze und möglichen steuerlichen Folgen selbst informieren. Aktionäre werden aufgefordert, die Angebotseinschränkungen, die im Abschnitt "Wichtiger Hinweis" am Ende dieser Mitteilung und in der Angebotsunterlage, die am 26. September 2016 veröffentlicht wurde, zu lesen. Aktionäre in den Vereinigten Staaten werden aufgefordert, darüber hinaus den Abschnitt "Besonderer Hinweis an Aktionäre in den Vereinigten Staaten" am Ende dieser Mitteilung zu lesen.

 

Pressemeldung

17. Februar 2017

Knorr-Bremse Angebot zur Übernahme von Haldex: Nachtrag zur Angebotsunterlage veröffentlicht

Am 5. September 2016 hatte die Knorr-Bremse AG ("Knorr-Bremse") ein öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre von Haldex AB (publ) ("Haldex") angekündigt, wodurch Aktionären von Haldex die Gelegenheit gegeben wird, Knorr-Bremse sämtliche Anteile an Haldex anzudienen (das "Angebot"). Die Angebotsunterlage zum Angebot wurde am 26. September 2016 veröffentlicht.

Aufgrund der Veröffentlichung des Haldex Geschäftsberichts für den Zeitraum Januar-Dezember 2016 wurde ein Nachtrag zur Angebotsunterlage verfasst. Er enthält das voranstehend genannte Dokument und wurde von der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde genehmigt und registriert. Der Nachtrag wurde heute veröffentlicht und steht zusammen mit der Angebotsunterlage und dem Annahmeformular auf der Knorr-Bremse Website (www.knorr-bremseandhaldex.com) sowie der Website der SEB für Wertpapierprospekte (www.sebgroup.com/prospectuses) zur Einsicht zur Verfügung.

Der Nachtrag ist in Verbindung mit der Angebotsunterlage vom 26. September 2016 zu lesen. Gemäß den von der Börse Stockholm herausgegebenen Übernahmeregeln haben Aktionäre, die das Angebot angenommen haben, das Recht, ihre Annahmeerklärung innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Ankündigung des Nachtrags zu widerrufen, also bis einschließlich 24. Februar 2017. Im Übrigen richtet sich das Recht, die Annahme zu widerrufen, nach der Angebotsunterlage.

Weitere Bedingungen sowie Informationen zum Angebot finden Sie in der Angebotsunterlage.

Knorr-Bremse AG

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Knorr-Bremse AG
Dr. Detlef Hug
E-Mail: Detlef.Hug@knorr-bremse.com
Telefon: +49 89 3547 1402

Eva Doppler
E-Mail: Eva.Doppler@knorr-bremse.com
Telefon: +49 89 3547 1498

Zusätzliche Medienkontakte in Deutschland
FTI Consulting SC
Carolin Amann
E-Mail: Carolin.Amann@fticonsulting.com
Telefon: +49 69 92037 132

Thomas M. Krammer
E-Mail: Thomas.Krammer@fticonsulting.com
Telefon: +49 89 71042 2116

Zusätzliche Medienkontakte in Schweden
Comir
Johan Hähnel
E-Mail: Johan.Hahnel@comir.se
Telefon: +46 8 31 17 70

Die vorliegende Pressemitteilung wurde am 16. November 2016 um 03.00pm CET zur Veröffentlichung übermittelt.

 

Wichtiger Hinweis

Dieses Angebot wird weder direkt noch indirekt in oder nach Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika unterbreitet und zwar weder unter Verwendung postalischer oder sonstiger Mittel oder Instrumente (einschließlich, aber nicht ausschließlich, Faxübermittlung, E-Mail, Telex, Telefon und Internet) des zwischenstaatlichen oder Außenhandels noch durch eine Institution des nationalen Börsenhandels von Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika, und das Angebot kann nicht durch eine derartige Verwendung oder ein derartiges Mittel, Instrument oder eine solche Institution von oder aus Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika angenommen werden. Dementsprechend werden und sollten diese Mitteilung oder irgendeine Dokumentation, die sich auf das Angebot bezieht, nicht in oder nach Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika per Mail oder auf andere Weise gesandt, anderweitig verbreitet oder weitergeleitet werden.

Diese Mitteilung wird nicht und darf nicht an Aktionäre gesandt werden, die ihre Meldeadresse in Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika haben. Banken, Börsenmakler, Händler und sonstige Bevollmächtigte, die Aktien für Personen in Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika halten, dürfen weder diese Mitteilung noch irgendein anderes Dokument, das sie im Zusammenhang mit dem Angebot erhalten haben, an derartige Personen weiterleiten.

Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf zukünftige Gegebenheiten oder Umstände beziehen, einschließlich von Aussagen, die die künftige Entwicklung, das Wachstum oder andere Trendvorhersagen und andere Vorteile des Angebots zum Gegenstand haben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen können im allgemeinen, aber nicht immer, durch die Verwendung von Worten wie "voraussichtlich", "beabsichtigt", "erwartet", "glaubt" oder ähnliche Ausdrücke identifiziert werden. Es liegt in der Natur von zukunftsgerichteten Aussagen, dass sie ein Risiko und Ungewissheit beinhalten, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft geschehen. Es gibt keine Garantie, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle der Knorr-Bremse AG liegen, nicht erheblich von denen abweichen, die Gegenstand von zukunftsgerichteten Aussagen waren oder darin angedeutet wurden. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurde, und Knorr-Bremse ist nicht verpflichtet (und verpflichtet sich auch nicht) diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, weder als Ergebnis neuer Informationen noch aufgrund zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, es sei denn, die anwendbaren Gesetze und Vorschriften erfordern dies.

Besonderer Hinweis an Aktionäre in den Vereinigten Staaten

Das Angebot, das in dieser Mitteilung beschrieben wird, wird für Aktien der Haldex AB, einer Gesellschaft nach schwedischem Recht, unterbreitet und ist Gegenstand schwedischer Offenlegungs- und Verfahrensbestimmungen, die von denen in den Vereinigten Staaten abweichen. Das Angebot in den Vereinigten Staaten wird gemäß Absatz 14(e) einschließlich der Verordnung 14E des U.S. Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung (der "U.S. Exchange Act") unter Beachtung der Ausnahmen gemäß Regel 14d-1(d) des U.S. Exchange Act unterbreitet und stimmt im Übrigen mit den Erfordernissen nach schwedischem Recht überein. Dementsprechend ist das Angebot Offenlegungs- und anderen Verfahrensbestimmungen, auch im Hinblick auf Widerrufsrechte, den Angebotszeitplan, das Abwicklungsverfahren und den Zeitpunkt der Zahlungen unterworfen, die von denen, die nach U.S. Inlandsangebotsverfahren und -gesetzen anwendbar sind, abweichen.

Knorr-Bremse AG und verbundene Unternehmen oder Börsenmakler (jeweils als Vertreter für Knorr-Bremse AG oder verbundene Unternehmen) können von Zeit zu Zeit und auf andere Art und Weise als gemäß des Angebots, im nach dem anwendbaren Gesetz oder Recht zulässigen Umfang, direkt oder indirekt Aktien der Haldex AB, die Gegenstand des Angebots sind, oder jede Art von Wertpapier, das in solche Aktien gewandelt, in solche Aktien getauscht oder für solche Aktien ausübbar ist, kaufen oder ihren Kauf arrangieren. In dem Umfang, in dem eine Information über solche Käufe oder Kaufarrrangements in Schweden veröffentlicht wird, wird die Information durch eine Pressemitteilung oder andere Mittel offengelegt, die die Information von U.S. Aktionären der Haldex AB angemessen sicherstellen dürften. Darüber hinaus können die Finanzberater der Knorr-Bremse AG auch an gewöhnlichen Wertpapierhandelsaktivitäten der Haldex AB teilnehmen, was Käufe oder Kaufarrangements im Hinblick auf solche Wertpapiere beinhalten kann. Knorr-Bremse AG und/oder seine verbundenen Unternehmen oder Börsenmakler haben Aktien der Haldex AB in der Zeit nach der Bekanntgabe des Angebots am 5. September 2016 erworben.

WEDER DIE UNITED STATES SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION NOCH EINE ANDERE FINANZAUFSICHTSBEHÖRDE ODER SONSTIGE AUFSICHTSBEHÖRE EINES U.S-BUNDESSTAATS HAT DIESEM ANGEBOT ZUGESTIMMT ODER ES MISSBILIGT, ÜBER DIE ANGEMESSENHEIT ODER DIE VORZÜGE DIESER MITTEILUNG GEURTEILT, ODER GEPRÜFT, OB DIESE MITTEILUNG KORREKT ODER VOLLSTÄNDIG IST. JEDE GEGENTEILIGE BEHAUPTUNG IST EIN STRAFTATBESTAND IN DEN VEREINIGTEN STAATEN.

 











17.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



545511  17.02.2017 

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor


Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von Knorr-Bremse Aktiengesellschaft

» Knorr-Bremse zieht Angebot für Haldex zurück und beendet das Kartellfreigabev...
» Knorr-Bremse: Schwedische Börsenaufsicht erteilt keine Erlaubnis zur Verlänge...
» DGAP-News: Knorr-Bremse begrüßt Entscheidung der Haldex Hauptversammlung, das...
» Knorr-Bremse's Angebot zur Übernahme von Haldex: Nachtrag zur Angebotsunterla...

Alle Pressemitteilungen von Knorr-Bremse Aktiengesellschaft anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie


» DGAP-News: SYGNIS AG: SYGNIS AG gibt Markteinführung des Universal Lateral Flow
» DGAP-News: E-Mobility-Pionier Voltabox AG gibt Preisspanne für geplanten Börseng
» DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. PUBLISHES EGM CONVOCATION AND AGENDA.

PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Ich hätte nicht gedacht, dass meine Artikel bis 11.000 Mal aufgerufen werden.
- Dieter Neumann
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen