Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Gesellschaft Freunde der Künste schreibt Kaiserswerther Kunstpreis 2009 aus

Pressemitteilung von RSS-Feed Gesellschaft Freunde der Künste
04.01.2009 - 16:49 Uhr - Kunst & Kultur

(prcenter.de) Der "Kaiserswerther Kunstpreis 2009", der in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wird, ist wieder ausgeschrieben. Verliehen wird der renommierte Preis im Rahmen einer festlichen Jubiläumsveranstaltung im Spätsommer 2009 in Düsseldorf-Kaiserswerth.

Für den Kaiserswerther Kunstpreis bewerben können sich ausschließlich junge Künstlerinnen mit Wohnsitz in Deutschland, die das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium an einer Kunstakademie oder einer ähnlichen Einrichtung sowie der Nachweis einer regelmäßigen Ausstellungstätigkeit. Auch professionelle Autodidakten mit einer ernsthaften Ausstellungstätigkeit in Galerien sind willkommen. Bewerbungsunterlagen (Kurzbewerbung mit Vorschlägen zu einem geplanten Ausstellungszyklus, der die Rolle der Frau im 20. und 21. Jahrhundert thematisiert, vier bis sechs Fotos von Arbeiten aus dem Bereich Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Medienkunst, Vita - mit einem Nachweis über die bisherige Ausstellungstätigkeit) sind zu richten an:art@freundederkuenste.de

Die Arbeiten sollten nicht älter als drei Jahre sein. Die Bewerbungsfrist endet am 28. März 2009.

Der mit 5.000 € dotierte "Kaiserswerther Kunstpreises" wird von zwei Kaiserswerther Ärzten, Professor Dr. Martin Jörgens und Dr. Afschin Fatemi, sowie der "Gesellschaft Freunde der Künste Düsseldorf Berlin" vergeben.

Die offizielle Preisverleihung findet im Spätsommer 2009 im Rahmen einer Ausstellung mit Arbeiten der Preisträgerin sowie einem hochwertigen Begleitprogramm in Düsseldorf-Kaiserswerth statt. Mit dem Preis werden ausschließlich junge Künstlerinnen gefördert.

Das Auswahlverfahren sieht folgendermaßen aus: Das Vorschlagsrecht obliegt einer fachkundigen Jury, die zehn junge Künstlerinnen als potentielle Preisträger benennt. Gottfried Böhmer, Kurator und künstlerischer Leiter der Gesellschaft Freunde der Künste Düsseldorf Berlin, steht der Jury vor und ist für die Ausstellung verantwortlich.

Der ausschließlich Künstlerinnen vorbehaltene Preis geht auf eine Idee und Initiative aus dem Jahr 2004 der beiden Düsseldorfer Ärzte Dr. Afschin Fatemi und Professor Dr. Martin Jörgens und Gottfried Böhmer, dem künstlerischen Leiter der Gesellschaft Freunde der Künste Düsseldorf Berlin, zurück. Erste Preisträgerin des Kaiserswerther Kunstpreises war die in Düsseldorf lebende Malerin Johanna Rzepka, die an der Kunstakademie Düsseldorf unter Jörg Immendorff und Gerhard Merz studierte. Prämiert wurde ihr sozialkritischer Werkzyklus "Home Sweet Home", der die Nöte der Single-Frauen des 21. Jahrhunderts thematisiert. Im Jahr 2006 erhielt die Auszeichnung Kristin Dembny, die sich in ihren Gemälden mit der mexikanischen Kunst-Ikone Frida Kahlo auseinandersetzte. 2007 ging der Preis an die aus Baden-Württemberg stammende Künstlerin Dorothea Schüle (Meisterschülerin von Professor Hermann-Josef Kuhna) für ihren Malzyklus "50 Jahre Europa - Der Gesang der Amazonen", der die Rolle der Frau im europäischen Film darstellt.
Gewinnerin im letzten Jahr war die aus Ungarn stammende Sala Lieber. Sie errang den Preis mit der Bilderreihe „Back to the roots! – Poppiges Rokkoko“. In dem Bilderzyklus entwickelt die junge Malerin eine neue, zeitgemäße Form des Rokkoko. Weitere Informationen über die vergangenen Veranstaltungen finden Sie unter: www.freundederkuenste.de

Die Gesellschaft Freunde der Künste Düsseldorf Berlin fördert seit mehr als zehn Jahren Künstlerinnen aus dem Bereich bildende Kunst, klassische Musik, Jazz und Chansons sowie Tanztheater und Film. Die Gesellschaft hat bisher mehr als 170 Projekte verwirklicht.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor
Gesellschaft Freunde der Künste
Gottfried Böhmer
Hoffeldstr. 97
40235 Düsseldorf

Gesellschaft Freunde der Künste Kunst- und Kulturportal Non-profit Gesellschaft

Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von Gesellschaft Freunde der Künste

» Neues Kunst – und Kulturportal: freundederkuenste.de...
» Ausstellungs-Premiere der Zhou Brothers in Wiesbaden...
» Ist Düsseldorf noch eine Kunststadt: Interview mit Prof. Hermann-Joseph Kuhna...
» Ehrung für Kunstpreisträgerin Sala Lieber: Sopranistin Christiane Linke gibt ...

Alle Pressemitteilungen von Gesellschaft Freunde der Künste anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie



PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Sehr gut und übersichtlich!
- Mike Kock
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen