Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Global Blockchain Technologies Corp.: Global Blockchain erwirbt Unternehmen von Atari Gründer Nolan Bushn


Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Global Blockchain Technologies Corp.: Global Blockchain erwirbt Unternehmen von Atari Gründer Nolan Bushnell für 50 Mio. Dollar - Einstieg in globalen Gaming Markt bringt Milliarden Potential!

Pressemitteilung von RSS-Feed Global Blockchain Technologies Corp.
11.10.2018 - 7:30 Uhr - Wirtschaft, Handel & Industrie

(prcenter.de) DGAP-Media / 11.10.2018 / 07:23

Global Blockchain erwirbt Unternehmen von Atari Gründer Nolan Bushnell für 50 Mio. Dollar - Einstieg in globalen Gaming Markt bringt Milliarden Potential!

Unternehmen: Global Blockchain Technologies.WKN: (WKN A2JST8)

Anlass des Berichts: Update

Empfehlung: Strong Buy

Ein wahrer Paukenschlag vermeldet heute unser Top-Pick Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8). Wie das Unternehmen bekanntgab, wurde der Einstieg in den globalen Gaming Markt durch den Erwerb von X2 Games für 50 Mio. Dollar vollzogen. X2 Games ist das Unternehmen des Atari Gründers und Gaming Legende Nolan Bushnell und ist auf die Entwicklung von topaktuellen Spielen, die Blockchain-Technologie und Kryptowährung in das Spielerlebnis des Nutzers integrieren spezialisiert.

X2 Games passt perfekt zu Global Blockchains Kernkompetenzen
Da sich das Geschäftsmodell der X2 Games und das von Global Blockchain sehr gut ergänzen, haben sich die beiden Unternehmen zu einem Zusammenschluss entschieden. Nach der Akquisition wird sich Global Blockchain auf die Anwendung der Blockchain-Technologie in den Videospiel-, eSports- und Unterhaltungsbranchen konzentrieren. Sie werden die Arbeit an ihren bestehenden Projekten fortsetzen neben der Entwicklung von X2 Games bestehenden Projekten.

Atari Gründer revolutioniert Gaming Sparte erneut mit X2 Games

Nolan Bushnell einer der bedeutendsten Gründerväter der Videospielindustrie, der in die "Video Game Hall of Fame" und die "Consumer Electronics Association Hall of Fame" aufgenommen wurde und zu den Newsweek 's "50 Menschen, die Amerika veränderten" zählt, hat sich für X2 Games ein Team aus Experten verschiedenster Bereiche zusammengestellt, um die Gaming-Branche erneut zu revolutionieren. Lesen sie weitere Details über die Spiele und Anwendungen welche in Kürze erscheinen sollen im Verlauf des Artikels.

Atari Gründer wird Co-CEO von Global Blockchains neuer Gaming Tochtergesellschaft!

Alle Aktionäre zum Stichtag 01.11.2018 erhalten gratis Aktien der neuen Gesellschaft!

Um die Entwicklung der bisherigen Blockchain Projekte im Börsen- und Enterprisebereich nicht zu beeinflussen hat Global Blockchain die Ausgliederung dieser Sparte in eine eigene Tochtergesellschaft beschlossen. Alle Aktionäre der Global Blockchain die zum Stichtag 01.11.2018 GBT Aktien halten, werden automatisch gratis Aktien dieser Tochtergesellschaft. Die Tochtergesellschaft wird ebenfalls 2.000.000 Dollar aus dem Kassenbestand der Global Blockchain erhalten. Das komplette Management rund um CEO Shidan Gouran wird weiterhin die Geschicke der neuen Tochtergesellschaft leiten.

Folgende Börsen und Enterprise Projekte werden ausgegliedert:

1. Alle Rechte, Arbeitsprodukte und Assets hinsichtlich der Entwicklung der Laser Blockchain.

2. Den gesamten Besitz der Laser Technologies Corp. - Tochtergesellschaft auf den Kaimaninseln.

3. Alle Rechte, Arbeitsprodukte und Assets hinsichtlich der Entwicklung der digitalen Singularity-Asset und Devisenbörse.

4. Alle Rechte und Arbeitsprodukte hinsichtlich der Geschäfts- und Technologieentwicklung von Stratus.

5. Alle Rechte und Arbeitsprodukte hinsichtlich der Entwicklung der Kryptowährungs-Spot-Börse in Nahost.

6. Blockchain Technologies DMCC - Tochtergesellschaft in Dubai.

7. Alle Rechte und Beteiligungen hinsichtlich der Investition in Hyperion Crypto Exchange Inc.

8. Das Abkommen und laufender Projektaufbau mit HPE.

9. Die Quisitive-Investition.

X2 Games wird nach dem Erwerb in die bestehende Struktur der Global Blockchain eingegliedert. Nolan Bushnell wird der Co-Chairman und CEO von BLOC werden.

Wir erwarten durch den Erwerb von X2 Games und den Eintritt in den über
80 Mrd. USD Markpotential umfassenden weltweiten Gaming Markt einen gewaltigen Schub für Global Blockchain. Eine Neubewertung ist aufgrund dieser Neuigkeiten vorprogrammiert.
Die heutige News im Detail:

Wie bereits erwähnt erwirbt Global Blockchain X2 Games, das Unternehmen des Atari Gründers Nolan Bushnell. Global Blockchain wird für den erwerb
330.519.541 Stammaktien ("Aktien") zu einemm Preis von 0,15 Dollar pro Aktie ausgeben, was zu einem Erwerbspreis von insgesamt 49.577.931 Dollar führt.

Zusätzlich wird Global Blockchain ebenfalls von Global Blockchain Mining Corp. ihre 25 %-Beteiligung an DISCO für 1.500.000 Dollar in BLOC-Aktien zu einem Preis von 0,15 Dollar pro Aktie erwerben. DISCOs aktuelle Abkommen bieten eine extreme Synergie für die Spieleplattform, die zurzeit entwickelt wird. DISCO entwickelt Software, die es allen Geräten ermöglicht, Kryptowährungen zu schürfen. Die Software wird über DISCO oder über die Partner-Websites heruntergeladen. Verbundene Geräte können dann Mining-Vorgänge über ihre Geräte aktivieren (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Mobiltelefone und Spielekonsolen)

Shidan Gouran President und CEO von Global Blockchain sagte hierzu:

"Unsere Gespräche über eine Zusammenarbeit mit X2 laufen seit beinahe einem Jahr. Da sich diese Beziehungen verstärkt haben, entschieden wir uns dazu, unsere Synergien durch eine Fusion mit X2 zu kapitalisieren. Alle Assets, die zu BLOCs Börsen- und Enterprise-Sparte gehören, werden in ein getrenntes Unternehmen ausgegliedert, das von BLOCs gegenwärtigen Management- und Betriebsteam geleitet wird. Jetzt haben Sie zwei Spitzenteams. Das eine Team entwickelt bahnbrechende auf Blockchain basierende Börsen- Versorgungsketten und Handelsfinanzplattformen und das andere Team entwickelt bahnbrechende Blockchain-Anwendungen in den Medien-, Unterhaltungs- und Spielesektoren zum großen Vorteil aller Aktionäre."

Atari Gründer revolutioniert Gaming Sparte erneut mit X2 Games

Nolan Bushnell einer der bedeutendsten Gründerväter der Videospielindustrie, der in die "Video Game Hall of Fame" und die "Consumer Electronics Association Hall of Fame" aufgenommen wurde und zu den Newsweek 's "50 Menschen, die Amerika veränderten" zählt, hat sich für X2 Games ein Team aus Experten verschiedenster Bereiche zusammengestellt, um die Gaming-Branche erneut zu revolutionieren.

Der 1943 im US-Bundesstaat Utah geborene Nolan Bushnell ist ein amerikanischer Ingenieur und Unternehmer. Bereits in seiner Jugend interessierte er sich für Videospiele, welche in seinem Nebenjob in einem Freizeitpark, seine Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Während seines Studiums der Elektrotechnik und Informatik entwickelte er bereits erste Spielautomaten mit seinem damaligen Lieblingsspiel, welches letztlich jedoch auf Grund seiner Komplexität keinen Durchbruch erlangte. Dieser gelang ihm im Jahr 1972 mit dem Unternehmen Atari Inc., das er zusammen mit Ted Dabney mit einem Startkapital von gerade einmal 500 USD gründete. Mit dem weltweit erfolgreichen Spiel "Pong" gelang dem Unternehmen der wirtschaftliche Durchbruch, dank dessen Atari Inc. als Pionier der Computerspielindustrie gilt.

Der vierzigste Mitarbeiter, den das Unternehmen einstellte, war Steve Jobs, der Mitbegründer von Apple. Der Mangel an Eigenkapital veranlasste die Gründer im Jahr 1976 letztlich dazu, Atari Inc. für 28 Millionen USD an Warner Communications zu verkaufen.

Doch nicht nur in der Videospielindustrie feierte Nolan Bushnell Erfolge. Dank seiner Fastfood Kette Chuck E. Cheese Pizza, die er 1977 gründetet wurde er von Nations Restaurant News zum "Erfinder des Jahres" ernannt. Das Franchise-Unternehmen, das bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung 200 Schwester-Filialen hatte, war eine Mischung aus Restaurant, Bühnenshow und Spielhalle.

X2 Blockchain Games Corp.

Mit der Gründung von X2 Blockchain Games Corp. verfolgt Nolan Bushnell das Ziel in Videospielen die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen einzusetzen, um größere, bessere und wertvollerer Spielerlebnisse zu kreieren. Die Blockchain Technologie soll dabei nahtlos in die digitalen und physischen Bereiche integriert, sowie reale Wertmöglichkeiten für Spieler schaffen.

Das digitale Zahlungsmittel der Kryptowährung, welche als ein sicheres und unabhängiges Zahlungssystem erstellt wurde und 2009 in Form von Bitcoins erstmals öffentlich gehandelt wurde, ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Diese Währung in den stetig wachsenden Videospielemarkt zu implementieren, könnte den gigantischen Markt nicht nur weiter vergrößern, sondern gänzlich neugestalten. Welches Potential die Gaming Industrie birgt, zeigen offizielle Statistiken, die dieser Branche einen möglichen Umsatz von rund 85,4 Milliarden USD weltweit im Jahr 2020 zusprechen.

Allein in Deutschland hat die Game-Branche 2015 einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro und somit mehr als die Musikindustrie (1,55 Milliarden Euro) und die Filmindustrie (1,17 Milliarden Euro) zusammen generiert.

/

X2 Games' Pipeline
St. Noire

* Ein geheimnisbezogenes digitales interaktives Brettspiel, das Amazons Alexa AI (KI, künstliche Intelligenz) nutzt, um die Welt und Charakter zu erschaffen, die sie bewohnen, d. h. Keine zwei Spiele sind jemals das Gleiche. Die Vorveröffentlichung ist voraussichtlich im Dezember 2018.
* Einen Trailer des Spiels finden Sie unterhttps://www.st-noire.com/amazon-alexa

Weitere digitale interaktive Spieleentwicklungen

* 3 weitere digitale interaktive Alexa-Spiele, die durch die starke Verbrauchernachfrage nach durch KI angetriebene Brettspiele für Kinder und Familien angeschürt wird. Die voraussichtliche Markteinführung ist im März 2019.
* Weitere Informationen über kommende Veröffentlichungen und zukünftige Spiele finden Sie unter https://x2.games/

Beeindruckendes Team mit absoluten Fachleuten steht hinter X2 Blockchain Games (WKN A2JST8)

Das Expertenteam, welches sich Nolan Bushnell in der jüngsten Vergangenheit zusammengestellt hat um eine erneute Revolution in der Gaming Branche auszulösen, ist sehr beeindruckend. Nolan Bushnell ist es gelungen absolute Ausnahme-Könner auf Ihrem Gebiet für X2 Blockchain Games (WKN A2JST8) zu gewinnen.

Als President and Chief Creative Officer (CCO) wählte Bushnell keinen geringeren als Zai Ortiz, der ein multidimensionaler Denker und 3D-Visionär ist. Seine berühmteste Arbeit ist das Animationsdesign der J.A.R.V.I.S. System Hologramme in Marvels Iron Man II. Mit seiner Expertise in Design, visuellen Effekten und Animationen bringt er Ideen und ikonische Bilder in greifbare Räume. Er ist zu gleichen Teilen Designer, Regisseur und technologischer Zauberer, dem es gelingt Storytelling und technische Innovation künstlerisch zu überbrücken.

Durch den Erwerb der X2 Games wird Global Blockchain zum Gamechanger der Gaming Industrie. Global Blockchain stellt sich dadurch neu auf indem es seine bisherigen Börsen und Enterprise Projekte ausgliedert und sich voll und ganz auf den milliardenschweren Gaming Markt konzentriert. Die geschaffene Synergie zwischen der Innovationskraft und Kreativität die Nolan Bushnell und sein Team in das Unternehmen einbringen zusammen mit den technologischen Voraussetzungen wie z.B. der DISCO Software machen Global Blockchain zu einem einzigartigen Unternehmen im Gaming Sektor.

Eine Neubewertung ist nach dieser Akquise bereits vorprogrammiert. Wir erwarten in den kommenden Tagen weitere News über neue Projekte, die Global Blockchain durch den Erwerb der X2 Games erhalten hat.

Zweiter Blockchain ETF steigt ein und hält über 5,7 % aller Aktien! Eigene Kryptowährung unter den TOP 20 erwartet - günstiges Kursniveau nutzen!

Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) wurde in den vergangenen Wochen durch das schwierige Marktumfeld im Bereich Blockchain und Kryptowährungen in Mitleidenschaft gezogen. Ungeachtet dessen wurde bekannt, dass ein weiterer Blockchain ETF fleißig hinzugekauft hat. Dies zeigt einmal mehr, dass institutionelle Anleger die Aktie als zu günstig einstufen und weiterhin auf der Käuferseite sind - ein enormer Vertrauensbeweis!

Der Harvest Blockchain ETF hält nunmehr 5,7 % Prozent (LINK) an Global Blockchain Technologies und gehört zu den TOP 10 Holdings des ETF. Dies ist bereits der zweite Einstieg eines ETF, insgesamt sind nun ca. 10 % aller Aktien in der Hand von ETF's (siehe Abschnitt Evolve Blockchain ETF).

Unter den TOP 10 Holdings sind Milliardenunternehmen wie VISA (WKN A0NC7B) mit 4,3 %, Microsoft (WKN 870747) mit 4,3 %, Mastercard (WKN A0F602) mit 4,3 %, Intel (WKN 855681) mit 4,1 % und Oracle (WKN 871460) mit 4,1 %. Sie sehen Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) ist in guter Gesellschaft mit absoluten Milliardenplayern.

10 % aller Aktien befinden sich nunmehr bei ETF's warum?

Die eigene Kryptowährung LASER, welche in Kürze starten wird, hat laut dem Unternehmen starkes Interesse bei institutionellen Anlegern hervorgerufen. Des Weitern hat Global Blockchain Technologies (WKN A2JST8) in seinem vor kurzem erschienenen Quartalsbericht erwähnt, dass es damit rechnet das es die eigene Kryptowährung mit Anhieb unter die Top 20 der Kryptowährungen schaffen sollte. Nur als Erinnerung die günstigste TOP 20 Kryptowährung (Dogecoin) wird derzeit mit mehr als 700 Mio. Dollar bewertet! Dies wäre in unseren Augen eine absolute Sensation und müsste den Kurs weit über die 1 EUR Marke treiben. Sicherlich klingt dies angesichts des derzeitigen Kursniveaus äußerst ambitioniert aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass so manche ICO's sich in Kürze verhundertfacht oder gar vertausendfacht haben. Deshalb sind wir der Überzeugung das auf diesem niedrigen Kursniveau ein Einstieg ein ausgezeichnetes Chance-Risiko Verhältnis darstellt.

Auch der Evolve Blockchain ETF hat weitere Anteile von Global Blockchain (WKN A2JST8) erworben und gehört nunmehr zu den Top 10 Holdings (LINK). Hierunter befinden sich Schwergewichte wie SAP (WKN 716460) mit 4,67 %, Amazon (WKN 906866) mit 5,99 % oder auch Microsoft (WKN 870747) mit 4,62 %. Nicht nur wir sind also der Meinung, dass die Aktien des Unternehmens momentan viel zu günstig bewertet sind, wir rechnen in den kommenden Tagen mit einem deutlichen Rebound und weiterem Newsflow! Verpassen Sie es nicht, sich ebenfalls auf diesem günstigen Niveau zu positionieren, an der Blockchain Technologie geht in Zukunft kein Weg mehr vorbei, da sind sich viele Experten und Global Player einig. Der sehr volatile Markt mit rasanten Kursschwankungen macht derzeit diesen attraktiven Einstiegszeitpunkt möglich - sehr schnell kann es unsere Meinung nach auch wieder in die andere Richtung laufen, bis hin zu etwaigen Allzeithochs!

True Research ist ein Produkt der

BlackX GmbH Schwetzingerstr. 3

69190 Walldorf

E-Mail: info@true-research.de * Webseite: https://true-research.de/

 

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der BlackX GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der BlackX GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

Die Domain "True-Research.de" ist eine Marke der BlackX GmbH, Schwetzinger Str. 3, 69190 Walldorf. Die BlackX GmbH kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

BlackX GmbH hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher "Finanzanalysen") der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der BlackX GmbH regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

Die BlackX GmbH erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die BlackX GmbH Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt BlackX GmbH. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die BlackX GmbH im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

BlackX GmbH, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,
* in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,

in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,
* mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundene Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens
* oder von diesen abgeleitete Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die BlackX GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen. Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat First Marketing GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens überschreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktueller : Erstempfehlung

Global Blockchain Technologies 10.10.2017 EUR 2,50/EUR 0,35 splittbereinigt

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Die Publikation der BlackX GmbH, wie etwa True-Research.de oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. BlackX GmbH verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. BlackX GmbH und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt BlackX GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.

5. Sensitivität der Bewertungsparameter - Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

6. Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der BlackX GmbH in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der BlackX GmbH oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

7. Risikohinweise:

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

Die BlackX GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch BlackX GmbH vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der BlackX GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der BlackX GmbH wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von BlackX GmbH sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der BlackX GmbH sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Bitcoin Group (WKN: A1TNV9); Hive Blockchain (WKN: A2DYRG); Netcents Technology (WKN: A2AFTK); The Naga Group (WKN: A161NR), Steinhoff (WKN: A14XB9), Geely (WKN A0CACX), Wirecard (WKN 747206), Tencent (WKN A1138D), FSD Pharma (WKN A2JM6M), Atari (WKN A0NEZJ)


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Global Blockchain Technologies Corp.
Schlagwort(e): Finanzen
11.10.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

732467  11.10.2018 

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor


Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von Global Blockchain Technologies Corp.

» Global Blockchain Technologies Corp.: Hyperion Exchange vermeldet Partnerscha...
» DGAP-News: Global Blockchain Technologies Corp.: perion finalisiert Partnersc...
» DGAP-News: Global Blockchain Technologies Corp.: X2 Games des Atari-Gründers ...
» Global Blockchain Technologies Corp.: Die Singularity Exchange der eigenen Kr...

Alle Pressemitteilungen von Global Blockchain Technologies Corp. anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie


» Contact Gold identifiziert neues Goldziel des Carlin-Typs bei Pony Creek
» EQS-News: CEVA Logistics liefert zusammen mit VARIDESK und der J.J. Barea Founda
» DGAP-News: Maricann Group Inc.: Maricann führt Kiwi auf dem Markt ein - vereinfa

PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
prcenter.de ist ein sehr pflegeleichter kostenloser Pressedienst, den ich wärmstens allen Autoren/innen von Pressemitteilungen sehr empfehle! medien-news.blog.de
- Ernst Probst
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen