Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Implantologie und Zahnersatz sparen – verträgt sich das?

Pressemitteilung von RSS-Feed Audentic AG
21.03.2012 - 16:56 Uhr - Medizin & Gesundheit

(prcenter.de) Zahnimplantate und Zahnersatz sparen, zwei Welten, die einfach nicht zueinander passen. Oder doch? Die Implantologie steht in dem Ruf, das Maß aller Dinge bei modernen Ersatzzähnen zu sein, doch mindestens genauso haftet an ihr das Image, quasi unbezahlbar zu sein. Ob und wie die Implantologie dennoch erschwinglich wird, ist ein heikler Fall fürs Zahnersatz sparen. Mission impossible oder Mission erfolgreich – das ist hier die Frage.

Nicht selten in deutschen Zahnarztpraxen stehen die Patienten vor der Wahl: Zahnprothese oder Zahnimplantat? Die Unterschiede zwischen beiden Optionen könnten größer nicht sein: hinsichtlich des Aufwands, hinsichtlich der Faktoren Tragekomfort, Optik und Haltbarkeit – vor allem aber hinsichtlich des Kostenfaktors. Deshalb schrecken viele Betroffene immer noch vor Implantaten zurück und entscheiden sich für die vermeintlich günstigere Lösung.

Herausforderung fürs Zahnersatz sparen

Zahnimplantate sind deshalb so teuer, da sie stets mit einem operativen Eingriff verbunden sind, da die Herstellung eine mehrschrittige Herausforderung für jeden Zahntechniker darstellt und das Implantieren nur darin routinierten Zahnärzten gelingt, da es mit viel Know-How und Erfahjrung verbunden ist. Nicht selten ist man bei implantologischen Eingriffen auch am Besten in einer Zahnklinik oder zumindest bei einem spezialisierten Mund- und Kieferchirurgen aufgehoben. Für Implantate kommen nur die besten – und damit auch manchmal die teuersten – Materialien in Betracht, die besonders gut verträglich und widerstandsfähig sein müssen, da sie ja direkt im Kieferknochen verankert werden. Zahnimplantate sind zudem desöfteren mit einem vorherigen Knochenaufbau im Kiefer verbunden.

Aufgrund all dieser Faktoren kommen schnell Beträge zusammen die in die Tausende gehen oder sogar fünfstellig werden können. Die besondere Krux: Da Zahnimplantate im Normalfall nicht der grundlegenden Regelversorgung unterliegen, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht bzw. reicht der Festzuschuss bei Weitem nicht aus.

Zahnersatz sparen: Gut durchdachte Strategien machen Ungeahntes möglich

Viele wissen dabei aber nicht, dass auch hier Zahnersatz sparen möglich ist. Wie findet man den richtigen Zahnersatzanbieter für ein solch kühnes Vorhaben? So kühn ist dies gar nicht und immer mehr Menschen wissen, dass auch Methoden wie Zahnersatz aus dem Ausland keine risikobehafteten Ausnahmen mehr sind, sondern ein effektives Instrument zum Zahnersatz sparen (Informationen: http://www.audentic-ag.de ), das auch für ein Zahnimplantat gilt. Hier wird weder an den so wichtigen Materialien gespart, noch an der Produktion, sondern vielmehr an den Produktionskosten in Form zum Beispiel von Lohnkosten und Lohnnebenkosten. Auch eine rechtzeitige Zahnzusatzversicherung kann desweiteren ein wirksames Mittel zum Zahnersatz sparen sein, wenn man sie rechtzeitig abschließt.

Zahnimplantate und Zahnersatz sparen: Ein einstiger Kontrast löst sich langsam, aber sicher auf.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor
Echtzeit GmbH & Co KG
Humboldtstraße 4
40237 Düsseldorf

Audentic AG Alexanderstraße 54 D-45472 Mülheim/Ruhr Fon +49 (0) 208 782 666-0 Fax +49 (0) 208 782 666-110 E-Mail: info@audentic.ag Internet: http://www.audentic-ag.de

Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie



PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Einfach super die Webleistung und sehr schnell bei Google zu finden. Besten Dank.
- B. Scharnitzky
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen