Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Schüler helfen Leben retten

Pressemitteilung von RSS-Feed Verein miniSANITÄTER e.V.
16.12.2009 - 16:08 Uhr - Bildung & Karriere

(prcenter.de) miniSANITÄTER veranstaltet Wiederbelebungstraining für 100 Schüler in München München, 16.12.2009 - Wiederbelebung macht Schule! Am 18. Dezember trainieren über 100 Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums im Münchner Stadtteil Forstenried Herzdruckmassagen und Beatmungstechniken. Veranstaltet wird das Event von der Initiative miniSANITÄTER, München, die gemeinsam mit dem Deutschen Rat für Wiederbelebung, Ulm, eine bundesweite Kursreihe unter dem Leitgedanken "Schüler helfen Leben retten" startete. Das Ziel ist, Schüler auf medizinische Notfallsituationen vorzubereiten, indem sie Wiederbelebungsmaßnahmen trainieren und auch im Ernstfall durchführen können. Denn neueste Erkenntnisse zeigen, dass Jugendliche schon ab einem Alter von 12 Jahren in der Lage sind, Erste-Hilfe-Maßnahmen einzuleiten, einen Notruf abzusetzen und damit Leben zu retten.

miniSANITÄTER bietet einmaliges Kurskonzept

Eine Vielzahl aller Todesfälle in Deutschland sind auf Herz-Kreislauferkrankungen zurückzuführen. Hierzu zählt insbesondere der "Plötzliche Herztod", an dem jährlich rund 100.000 Menschen sterben. Kommt es zu einem Atem- und Kreislaufstillstand, ist eine schnelle Reaktion gefragt. Mit jeder Minute, die ohne Reanimations-Hilfe verstreicht, sinken die Überlebenschancen des Patienten um zehn Prozent. Deshalb ist es wichtig, dass jeder die Basismaßnahmen zur Wiederbelebung beherrscht. Dabei sollten bereits Kinder und Jugendliche über Kenntnisse zur Unterstützung von Atmung und Kreislauf verfügen.

"Der Verein miniSANITÄTER wurde im Jahre 2008 mit der Intention gegründet, speziell Kinder und Jugendliche in Erste-Hilfe- und Reanimationsmaßnahmen zu schulen. Je früher man mit der systematischen Vermittlung dieser Kenntnisse beginnt, desto routinierter werden Personen bei der Ausübung der Basismaßnahmen", so Prof. Dr. med. Uwe Kreimeier, Vorsitzender des Vereins miniSANITÄTER. "Bei den miniSANITÄTERN verfolgen wir ein ganz besonderes Konzept. Schüler der 7. Jahrgangsstufe erhalten ein interaktives Hands-on-Training mit Übungspuppen zur Wiederbelebung. Später sollen sie ihre gewonnenen Kenntnisse in ihrem näherem Umfeld, insbesondere in der Familie, weitergeben. Aus diesem Grund werden ausgewählten Schulen die Trainingsprodukte zur freien Verfügung gestellt, um so eine maximale Verbreitung des Reanimationsgedankens zu erreichen. Die Veranstaltung am Thomas-Mann-Gymnasiums in München gehört zu einer Veranstaltungsreihe, die am 2. Oktober in Köln anlässlich des internationalen wissenschaftlichen Kongresses "RESUSCITATION 2009" des European Resuscitation Council vorgestellt wurde und bundesweit durchgeführt wird."

Selbstlernen mit MiniAnne

Bei der Durchführung der Trainingsmaßnahmen setzen die miniSANITÄTER auf das Trainingskonzept MiniAnne der norwegischen Firma Laerdal Medical. Dies ermöglicht es, einfach und unkompliziert medizinische Handlungsabläufe bei der Reanimation in Eigenregie zu trainieren. Personen können mit einem eigens für die MiniAnne konzipierten Trainingsvideo bequem allein oder mit anderen üben. Dies ist auch zu Hause möglich. Die Lerneffekte sind enorm, und zudem entfällt der Zeitaufwand für den Besuch eines Trainingskurses vor Ort.

Veranstaltungsdetails - Auch die Presse ist willkommen!

An der Reanimationsschulung der miniSANITÄTER am Thomas-Mann-Gymnasium in München werden über 100 Schüler der 7. Jahrgangstufe im Alter zwischen 12 und 14 Jahren teilnehmen. Auch Vertreter der Presse sind dazu recht herzlich eingeladen. Für Hintergrundgespräche vor und nach der Veranstaltung steht Prof. Dr. med. Uwe Kreimeier gerne zur Verfügung.

Terminvereinbarungen und Registrierung erfolgen über: fk@schwartzpr.de

Ort der Veranstaltung:

München (Forstenried)
Thomas-Mann-Gymnasium
Drygalski-Allee 2
81477 München

Datum/Uhrzeit:

18. Dezember 2009 von 11.45 - 13.15 Uhr

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor
Verein miniSANITÄTER e.V.
Prof. Dr. med. Uwe Kreimeier
Waterloostrasse 40
81476 München
0171 - 288 04 45

http://www.minisanitaeter.org



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Florian Kestler
Waterloostrasse 40
81476
München
fk@schwartzpr.de
089/211871-38
http://www.schwartzpr.de

Der Verein miniSANITÄTER e.V. ist eine gemeinnützige Institution, die Forschung und Schulung im Rahmen der Aufklärung, Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Herz-Lungen-Wiederbelebung fördert. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen beim Erkennen und der Erstbehandlung des Atem- und Kreislaufstillstands geschult und ausgebildet werden. Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen bei lebensbedrohlichen Notfällen in der Lage sind, einen Notruf abzusetzen und sofort mit Maßnahmen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen können. Gleichzeitig sollen sie als Multiplikatoren und Instruktoren in ihrem Umfeld wirken. Die Körperschaft "miniSANITÄTER e.V." wurde vom Finanzamt München für Körperschaften mit Schreiben vom 26. Juni 2009 als gemeinnützig anerkannt.

Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie



PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
In kürzester Zeit wurde unsere Pressemeldung publiziert. Toller Service den wir nur weiterempfehlen können..
- soundalacarte.de
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen