Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Vier Todesfälle in türkischen Delfinarien - Delfinschützer fordern umgehende Schließung

Pressemitteilung von RSS-Feed Journal Society GmbH
19.02.2010 - 12:50 Uhr - Politik & Gesellschaft

(prcenter.de) (Hagen-Westf./Alanya/Türkei 19.02.2010) Innerhalb von acht Tagen verstarben im Sealanya-Delfinarium in Alanya an der türkischen Riviera vier von elf Großen Tümmler unter mysteriösen Umständen. Das Delfinarium hatte zur Eröffnung im Jahr 2008 aus der japanischen Delfintreibjagd in Taiji insgesamt 10 Delfine für einen Gesamtpreis von 280.000 Dollar importiert. Ein Autopsie-Ergebnis soll erst in der kommenden Woche vorliegen. Die Tiere mit Namen Efes, Sezar, Sola und Dione waren am 6., 9., 10. und 14. Februar 2010 kurz hintereinander gestorben.

Nachdem das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) im vergangenen Jahr mit Berichten und Bildmaterial auf verrostete und unhygienische Delfinanlagen in Antalya und Belek hingewiesen hatte, die ihre Delfin-Shows als lautstarke Disko-Veranstaltung anboten, stoppte auf Druck des WDSF die TUI ihre Verkaufsangebote. Andere deutsche Reiseveranstalter zogen nach.

Gestern teilte der türkische Reiseveranstalter Öger Tours dem WDSF mit, dass sie „sämtliche Delfin-Shows in der gesamten Türkei aus dem Ausflugsprogramm genommen haben“.

Obwohl das WDSF der TUI die Importunterlagen der Delfine im Sealanya aus der grausamen Delfintreibjagd in Taiji/Japan vorgelegt hatte, konnte TUI sich nur dazu entschließen, die Delfinarien in Antalya und Alanya aus dem Programm zu nehmen. TUI-Sprecher Harald Zeiss im November 2009 gegenüber dem WDSF: „Kurzfristig kann ich Ihnen leider keine Lösung bzgl. der Delfine in Alanya anbieten. Solange CITES (Anm.: Handelsvorschriften mit Wildtieren) es als akzeptabel erachtet, Delfine aus der Delfintreibjagd für Delfinparks zu verwenden, schließen wir das mit ein.“

Schauinsland-Reisen schloss sich der Entscheidung von TUI an. Jahn-Reisen (REWE Touristik) wollte den WDSF-Hinweisen nachgehen und hat bis heute keine Entscheidung getroffen. Thomas Cook hat die Delfinarien in der Türkei nach eigenen Angaben nicht im Ausflugsprogramm.

Das WDSF fordert nach den Todesfällen erneut die Schließung sämtlicher elf türkischer Delfinarien, da die unhygienische Betonbeckenhaltung und der mangelnde Sachverstand der Delfintrainer die Tiere zu Tode quält.
Die deutschen Reiseveranstalter fordert das WDSF auf, insbesondere die Delfinarien an der türkischen Riviera von Kemer bis Belek aus dem Programm zu nehmen.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor
Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)*
gemeinnützige Meeressäuger-Umweltgesellschaft
gUG (haftungsbeschränkt)
*Geschäftsführer Jürgen Ortmüller
Möllerstr. 19
58119 Hagen
Tel.: 02334/919022
mobil: 01512 4030 952
www.wdsf.de
E-Mail: wds-forum@t-online.de
WDSF in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum_-_WDSF

Journal-Society GmbH -jsg- Presseagentur/Mediengesellschaft Amtsgericht Hagen HR-B Nr.:4037 Möllerstr. 19 58119 Hagen Tel.: 02334/9190-12 Fax: 02334/9190-19 Digitale Pressemappe: www.presseportal.de/story.htx?firmaid=43450 Die Journal Society GmbH (jsg) wurde Anfang 2000 gegründet, um ein kritisches Umweltmagazin herauszugeben. Darüber hinaus erstellt die Journal Society GmbH Film- und Fotoaufnahmen mit Berichterstattung und stellt diese den Medien zur Verfügung (so z.B. Färöer-Walfang -ARD/Sat1/WDR/HR) und berichtet über die jährlichen Kongresse der Internationalen Walfang Kommission (IWC). Insbesondere befasst sich die jsg mit Themen des Wal- und Delfinschutzes und maritimer Säugetiere.

Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von Journal Society GmbH

» Deutsche Delfinschützer erzielen Schließung von Türkei-Delfinarium...
» "Japanische Mafia delegiert Delfinfänge" - Delfinrettung erfolglos...
» Lidl stoppt nach WDSF-Protesten Verkauf von Delfinarien-Tickets...
» Delfinarium Münster schließt - Delfinschützer fordern Klarheit...

Alle Pressemitteilungen von Journal Society GmbH anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie



PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Ich hätte nicht gedacht, dass meine Artikel bis 11.000 Mal aufgerufen werden.
- Dieter Neumann
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen