Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Zukunftsperspektiven des Rundfunks auf der Kippe:Deutsche TV-Plattform weist auf das Ausmaß der Entscheid


Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Zukunftsperspektiven des Rundfunks auf der Kippe:Deutsche TV-Plattform weist auf das Ausmaß der Entscheidung über die „Digitale Dividende“ hin

Pressemitteilung von RSS-Feed Deutsche TV-Plattform
13.05.2009 - 12:51 Uhr - Politik & Gesellschaft

(prcenter.de) Vor den Konsequenzen der Entscheidung über die mobile Nutzung der digitalen Dividende warnt die Deutsche TV-Plattform anlässlich der anstehenden Bundesratsentscheidung. Das Vorhaben der Politik, die Kanäle 61-69 für Breitband-Mobilfunkdienste umzuwidmen, hat nicht nur eine Präzedenzwirkung für die Zukunft des terrestrischen Rundfunks, sondern wird auch zu starken Beeinträchtigungen des Fernsehempfangs über Kabel und Terrestrik beim Verbraucher führen.
Die Öffnung des oberen UHF-Frequenzbereichs (790 bis 862 MHz) für Mobilfunk-Dienste birgt noch mehr technische Risiken als angenommen. So können beim Einsatz von Mobilfunktechnologien im oberen UHF-Band erhebliche Störungen des terrestrischen sowie des kabelgebundenen Fernsehempfangs auftreten, wie mehrere Untersuchungen inzwischen belegen. Unter bestimmten Bedingungen ist sogar überhaupt kein Fernsehempfang mehr möglich. Der Leidtragende ist in diesem Fall der Verbraucher. Die Medienwirtschaft stellt sich auf direkte Schäden und Folgeschäden in dreistelliger Millionenhöhe ein.
Für eine verträgliche Frequenzumwidmung bedarf es nach Ansicht der Deutschen TV-Plattform weiterer professioneller und transparenter Untersuchungen, sowohl in Bezug auf DVB-T als auch auf den kabelgebundenen Empfang. Diese müssen insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass DVB-T in Deutschland mit der Möglichkeit des mobilen und portablen Empfangs eingeführt worden ist. Noch vor der Vergabe frei werdender Frequenzen sind akzeptable Migrationsprozesse mit den Marktpartnern abzustimmen. Gleichfalls sorgfältig muss die Problematik der Funkmikrofone und Reportagefunkgeräte untersucht werden, für die ein gleichwertiges Ersatzspektrum zu benennen ist.
Zusätzlich sieht die Deutsche TV-Plattform die Entwicklung des Rundfunks stark beeinträchtigt: durch die Umwidmung der oberen UHF-Kanäle wird die flächendeckende Einführung künftiger effizienz-steigernder Technologien wie MPEG-4 und DVB-T2 gefährdet, so dass insbesondere die Ausstrahlung von hochauflösenden digitalen Fernsehdiensten (HDTV) via Terrestrik in Deutschland stark in Frage gestellt wird.
Die Deutsche TV-Plattform appelliert daher an die Bundesländer, sich am kommenden Freitag dafür einzusetzen, die Zukunftsperspektiven des Rundfunks, Garant für Medienpluralismus, nicht zu verschließen und die wirtschaftlichen Interessen des Bundes und der künftigen Netzbetreiber nicht auf dem Rücken der Verbraucher auszutragen.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Autor verantwortlich.

Diese Pressemitteilung teilen


Angaben zum Autor
Deutsche TV-Plattform e.V., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Holger Wenk, http://www.tv-plattform.de, Tel: 030 / 47018882 , Fax: 030 / 9985174, mobil: 0171 / 1203682, Mail: presse@tv-plattform.de

Als gemeinnütziger Verein engagiert sich die Deutsche TV-Plattform seit fast 20 Jahren für die übergreifenden Interessen von Unternehmen und Institutionen aus allen Bereichen der Medienwirtschaft. Ziel ist die reibungslose Einführung neuer Medientechnologien sowie der koordinierte Umstieg auf digitale, effiziente Rundfunktechnologien.

Funktionen Drucken · · Versenden per Mail · Lesezeichen anlegen · Änderung / Löschung

Direktlink auf diese Pressemitteilung Wenn Sie diese Pressemitteilung verlinken möchten, nutzen Sie diesen Direktlink:


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche TV-Plattform

» Deutsche TV-Plattform stellt sich dem Wandel: 18. Symposium und drei neue Arb...
» Fernsehen – Lifestyle – MyMedia. Medienutzung und -technologie im Wandel: Sym...
» Basis-Normen für IPTV als vierten Fernseh-Übertragungsweg: Experten-Workshop...
» „IPTV: Anforderungen - Status – Ausblick“ - Workshop der AG IPTV der Deutsche...

Alle Pressemitteilungen von Deutsche TV-Plattform anzeigen.

Die beliebtesten Pressemitteilungen aus dieser Kategorie



PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
prcenter.de ist wirklich ein ideales Instrument im Rahmen der Pressearbeit, die wir für unsere Kunden abwickeln.
- Michael Wrobel
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen