Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen
Startseite | Top Meldungen | Pressemitteilung kostenlos veröffentlichen | Pressemappen | Über uns | Kontakt & Impressum

Pressemitteilungen:

Service:


PR-Newsletter:

Alle Pressemitteilungen von Verband der Filmarbeiterinnen


Über Verband der Filmarbeiterinnen

Der Verband der Filmarbeiterinnen e.V. ist ein überregionaler Verband, der die Interessen filmschaffender Frauen vertritt.
Seine Aufgabe ist es, durch Förderung von Geschlechterparität in den audiovisuellen Medien und durch ehrenamtliche Interessenvertretung in öffentlichen Institutionen
die Pflege der Filmkultur zu gewährleisten.
Er wurde im Herbst 1979 in Berlin gegründet. Anlaß war die "Hamburger Erklärung der deutschen Filmemacher", die von den Frauen um Forderungen wie 50% aller Mittel für Filme von Frauen, 50% aller Arbeits-, Ausbildungs- und Gremienplätze und Förderung von Verleih, Vertrieb und Abspielstätte für Filme von Frauen erweitert wurde.
Mitglieder des Verbandes wurden im Lauf der Zeit Frauen aus den verschiedensten Bereichen der Filmbranche: Regisseurinnen, Produzentinnen, Verleiherinnen, Kamera- und Tonfrauen, Cutterinnen, Szenenbilderinnen, Filmwissenschaftlerinnen, Schauspielerinnen, Filmstudentinnen usw..
Der Verband der Filmarbeiterinnen gehört zu den Gründungsmitgliedern des "Bundesverbands Film", iniziierte und unterstützte viele filmpolitische Aktivitäten wie z.B. die Kampagne im Zuge der Novellierung des Filmförderungsgesetzes.
1984 verlegte der Verband seinen Hauptsitz nach Köln. Dort startete er eine Verfassungsklage gegen die Diskriminierung von Frauen, um damit die Forderung nach paritätischer Besetzung der Gremien durchzusetzen.
Seit 1992 hat der Verband der Filmarbeiterinnen seinen Hauptsitz wieder in Berlin.
Als juristische Person kann der Verband ein Dach für Projekte von Gruppen oder Einzelnen anbieten. Der Verband versteht sich als Rahmen, der den Mitgliedern Initiativen und Aktivitäten aller Art ermöglichen soll; jedes Mitglied kann im Namen des Verbandes satzungsgemäße Projekte vorschlagen und durchführen. In seinen Rundbriefen (ca. 4-5 im Jahr) verteilt er die Informationen, die er von den verschiedensten Quellen bekommen hat (öffentlichen und privaten Institutionen, Verbandsmitgliedern usw.).
Seit 1996 vergibt der Verband jährlich den "Femina-Film-Preis" an Filmtechnikerinnen aus den Bereichen Kamera, Schnitt, Ausstattung, Musik oder Kostüm für hervorragende künstlerische Leistungen.
Im Herbst 1999 hat der Verband der Filmarbeiterinnen mit der internationalen Tagung "die FRAU die MACHT der FILM" in Berlin sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert.

» RSS Pressemitteilungen von 'Verband der Filmarbeiterinnen' als RSS-Feed abonnieren

Berlinale: Der 12. Femina-Film-Preis wurde verliehen
von Verband der Filmarbeiterinnen - 17.02.2008- 11:36 Uhr - Kunst & Kultur
Jury Adriana Altaras, Bettina Böhler, Ann-Kristin Reyels und Verbandsvorsitzende Silvana Abbrescia-Rath mit Preisträgerin Maria Gruber nach der Preisverleihung in Berlin Die Jurymitglieder Adriana Altaras, Bettina Böhler und Ann-Kristin Reyels haben den 12. Femina-Film-Preis vergeben. Der Preis geht an Maria Gruber für die Ausstattung in dem Film „Revanche“ von Götz Spielmann aus der Reihe Panorama. Begründung: „Die Genauigkeit der Ausstattung von Maria Gr...
58. Berlinale: Ein knappes Drittel aller Berlinale-Filme ist von einer Regisseurin
von Verband der Filmarbeiterinnen - 12.02.2008- 11:15 Uhr - Kunst & Kultur
Seit Anfang der 80er-Jahre errechnet der Verband der Filmarbeiterinnen den Anteil an den von Frauen gemachten Filmen auf der Berlinale und stellt die Statistik mit der provokanten Frage vor:„Haben Sie heute schon einen Film von einer Frau gesehen?“. Am ersten Berlinale-Wochenende wurde die neue S...
20 Filmfrauen für den Femina-Film-Preis nominiert !
von Verband der Filmarbeiterinnen - 06.02.2008- 12:01 Uhr - Kunst & Kultur
Adriana Altaras: „Frauen betrachten Dinge aus einem anderen Blickwinkel als Männer. Deswegen bin ich gerne in der Jury zum Femina-Film-Preis, weil sowohl vor als auch hinter den Kulissen die Frauen besser vertreten sein müssen.“ Zwei weitere Kandidatinnen werden um den Femina-Film-Preis ins Rennen gehen. Die Modedesignerinnen Kristina Bille und Renate Janewski wurden für die Kategorie "Kostüm" in dem Spielfim DIE DINGE ZWISCHEN UNS von Iris Janssen, der in der Perspektive Deutsches Kino läuft, nominiert. Der Femina-Filmp...
Verleihung des 12. Femina-Filmpreises auf der Berlinale 2008
von Verband der Filmarbeiterinnen - 03.01.2008- 18:44 Uhr - Kunst & Kultur
Bettina Böhler, Mitglied der Jury 2008, gewann im vergangenen Jahr den Femina-Film-Preis Der Femina-Filmpreis wird seit 1996 vom Verband der Filmarbeiterinnen e.V. verliehen. Seit vier Jahren findet die Preisverleihung auf der Berlinale statt. Auch auf der diesjährigen Berlinale (7. – 17.02.) wird er an eine Filmtechnikerin im Bereich Ausstattung, Kamera, Kostüm, Musik oder Schnitt in...

1
Pressemitteilungen 1 bis 4 von 4


alle Pressemappen anzeigen

PR-Agentur gesucht?
PR-Ausschreibungen
PR-Dienstleistungen

Anzeige
Werbeagentur
Werbeagentur

SAP Stellenanzeigen
SAP-Stellenanzeigen

Pharma Jobs
Pharma Jobs

Ihre Werbung hier?

PR-Literatur
» weitere Bücher

Feedback zu prcenter.de:
Wirklich toller Service - Ich sage Danke für die schnelle Bearbeitung und Veröffentlichung. Weiter so.
- Erich Seifert
» Ihr Feedback

PR Jobs

News-Service
Add to Google
» Lesezeichen